Wenn diese E-Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

TELEGRAMM

Liebes Publikum, 

auch dieses Wochenende warten wieder viele Theaterüberraschungen. Unter anderem ist die großartige Schauspielerin Ursula Berlinghof wieder zurück an den KAMMERSPIELEN Landshut!

 

PREMIERE PREMIERE PREMIERE:

Samstag, 21. Januar 2017 um 20 Uhr:

DER HALS DER GIRAFFE von Judith Schalansky

Eine Produktion der Württembergischen Landesbühne Esslingen

Regie: Johan Heß

Mit Ursula Berlinghof

Judith Schalanskys „Der Hals der Giraffe“ trägt den ironischen Untertitel „Bildungsroman“. Es ist der innere Monolog einer schrulligen, engstirnigen, aber trotzdem anrührenden Frau. Die Autorin zeichnet ein ebenso fesselndes wie erschreckendes Psychogramm einer Frau, deren Überlebensstrategien zusehends nicht mehr greifen. Ihre biologischen Lehrsätze, die ihr Denken bestimmen, erweisen sich immer mehr als Worthülsen, eine so wahr und so sinnlos wie die nächste. So wird „Der Hals der Giraffe“ zu einem antidarwinistischen, humorvollen und gleichzeitig tragischen Manifest. Wir freuen uns sehr auf „unsere“ Ursula Berlinghof und auch darauf Friedrich Schirmer, den Intendanten der Württembergischen Landesbühne Esslingen, bei uns im kleinen theater willkommen zu heißen!

 

Freitag, 20. Januar 2017 um 20 Uhr:

ALEXANDRA – DAS COMEBACK

Regie: Diana Anders

Mit Barbara Kratz

Das waren die Schlager „Mein Freund der Baum“ oder „Der Zigeunerjunge“ in den wilden Sixties. Musikalisch arrangiert von Verena Guido und in Szene gesetzt von der Autorin Diana Anders. Verkörpert von der wunderbaren Barbara Kratz. Zwischen Parodie und Hommage, respektvoll und mit leichtem Augenzwinkern lässt die Show das kurze Leben der 60er-Jahre-Ikone Revue passieren. Revival oder Rückblick? Comeback oder Farce? Ein Abend mit vielen Überraschungen. Eine Produktion des Freien Werkstatttheaters Köln in Kooperation mit dem kleinen theater KAMMERSPIELE Landshut.

 

 Foto: Hilda Lobinger

Sonntag, 22. Januar 2017 um 19 Uhr:

Wir spielen wieder GIFT. EINE EHEGESCHICHTE von Lot Vekemans!

Regie: Sven Grunert

Mit Louisa Stroux und Sebastian Gerasch

"...ein Theaterwunder: Dialoge wie jene in "Gift" wollen die meisten Theaterautoren heute nicht mehr schreiben. Und die, die es wollen, können es nicht. "Gift", geschrieben erst 2009, wirkt wie eine Zeitreise in ferne Theaterjahrzehnte, in denen das Reden noch geholfen hat, in denen der postmoderne Theoriediskurs den Glauben an selbstidentische Charaktere und an den Dialog noch nicht zerstört hatte. "Gift" ist psychologischer Realismus at it's best." (Tobias Becker auf SPIEGEL ONLINE)

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Vorhang auf!

 

Herzlich

Ihr kleines theater KAMMERSPIELE Landshut

 

Unsere Vorverkaufskasse erreichen Sie unter 0871-29465 Di.-Fr. 17-19 Uhr


 Schaue in die Welt …

Ihr kleines theater - KAMMERSPIELE Landshut

*Unser Leben ist das, wozu es unser Denken macht (Marc Aurel)

--------------------------------------------------------------------------- 

FB  Besuchen Sie uns auf Facebook

VimeoUnsere Videos finden Sie auch auf Vimeo

Logo

Bauhofstraße 1
84028 Landshut
Telefon 0871-2761650
www.kleinestheaterlandshut.de

 
# Abmeldung vom Newsletter