Inszenierungen seit 1992 - Auswahl

Florian Zeller
Du belügst ihn nicht, Alice. Du sagst ihm nur nicht die Wahrheit. Das hat nichts miteinander zu tun!  Elegant, vielschichtig und bunt schillernd kommt "Die Wahrheit" des ... mehr »

für Kinder 6+

Wenn Armut, Not und Kälte am größten sind, dann ist es Zeit für Zeichen und Wunder. Hedwig Rost erzählt und spielt eine Handvoll winterlicher Geschichten, die allesamt Wege ins Glück weisen. mehr »
Nis-Momme Stockmann
Die Ängstlichen und die Brutalen von Nis Momme-Stockmann Verstehst du – es ist egal, er ist tot. Es ist tot – Alles ist tot! Nis-Momme Stockmann ist einer der eindringlichsten und ergreifendsten der ... mehr »
Edgar Allan Poe: der Name ist ein Versprechen. Poe, ein Genie, ein Wahnsinniger, ein Träumer. In seinen Werken kommen mystische Wesen, Hypnotiseure, Sphinxe und leichenblasse Schönheiten zum ... mehr »
Carmen-Dorothé Moll
Die Kultinszenierung aus der Spielzeit 2003/2004 ist endlich wieder bei uns zu sehen!  Wer kennt sie nicht? Edith Piaf. Eine Legende. Ein Mythos. Die Titanin des französischen Chanson – ... mehr »
Willy Russell
EDUCATING RITA ist eine moderne Variation von George Bernard Shaws Stück „Pygmalion“, dessen Musiktheaterfassung unter dem Titel „My Fair Lady“ weltberühmt wurde ... Rita, eine junge Frau, ist fest ... mehr »
Roland Topor
Die bezaubernde Florence Michalon ist Übersetzerin und als solche stets in Geldnot. Also nimmt sie sich einen Untermieter in ihre, zugegeben nicht gerade üppige Einzimmerwohnung: Dragomir, Emigrant, ... mehr »
Tennessee Williams
"Desire", das bedeutet Wunsch und Sehnsucht, aber auch Trieb, Begierde. Und ist in Tennessee Williams’ berühmtem, pulitzer-preisgekröntem Drama "Endstation Sehnsucht" der Name einer Straßenbahn. mehr »

Vortrag zum Tag der Menschenrechte

Vortrag und Diskussion mit Stephan Dünnwald, Mitarbeiter im Bayerischen Flüchtlingsrat, zum Thema "Europäische Migrations- und Flüchtlingspolitik". Schwerpunkt: West- und Nordafrika, ... mehr »

eine szenische Lesung von Lutz Mahlerwein

Bettine von Arnim, geborene Brentano: eine Vielbegabte, die schrieb, malte, zeichnete, sich als Bildhauerin versuchte, komponierte und Gesangsunterricht nahm. mehr »
Nicky Silver
Die ebenso schräge wie mondäne Phyllis und ihr seltsamer Sohn Bishop sind die einzigen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes. Glück im Unglück also, dass sie auf irgendeiner einsamen Insel landen, auf ... mehr »
Ken Campbell
Im frühen 19. Jahrhundert entstand Mary Shelleys Schauerroman "Frankenstein oder der neue Prometheus", der am 1. Januar 1818 erstmals anonym veröffentlicht wurde. mehr »

Ein assoziativ-humoristischer Blick auf ein Kultphänomen

Eine Bühne, ein Cello, ein Sofa, ein Kleiderständer. Theatersport mit Matthias Kupfer und Eckhard Preuß nach Motiven von Mary Shelley’s „Frankenstein“. mehr »

für Kinder 8+

Matthias Morgenroth
Jojo ist sich ganz sicher: Jemand hat an sein Fenster geklopft. Abends, als er schon im Bett liegt. Ist es Lea? Seine Freundin kommt auf die verrücktesten Ideen. Diesmal möchte sie zusammen mit Jojo ... mehr »

für Kinder von 5 - 6 Jahren

Max Velthuijs
Die Welt von Frosch und seinen Freunden Schweinchen, Hase, Amsel und Ente ist eine heile Welt. Eine Welt, die man jedem Kind wünscht, damit es glücklich und behütet heranwachsen kann. mehr »
Lutz Hübner, Sarah Nemitz
Ein Autounfall, ein junger Mann wird schwer verletzt. Ein öffentlicher Skandal. Eine bis dahin erfolgreiche Wahlkampagne droht zu scheitern: Ein bekannter Politiker trägt die Schuld für das ... mehr »
Ayad Akhtar
In „Geächtet“ sehen wir ein multikulturelles Beziehungsdrama, das von Sven Grunert fantasievoll, ironisch und höchst spannend umgesetzt wurde. Amir Kapoor (Stefan Lehnen) lebt den amerikanischen ... mehr »
Lot Vekemans
Vekemans erzählt in ihrer Ehegeschichte von zwei Liebenden, die sich selbst verloren, sich gegenseitig verloren und doch noch sehr viel zu sagen haben. mehr »
Éric Assous
Ein Lokal, ein Mann, eine Frau, ein Flirt, eine gemeinsame Nacht. Und dann? „Ich ruf dich an“, sagt Alexandre – dabei hat er nicht einmal die Nummer von Louise. Das lässt sie sich nicht gefallen: ... mehr »
Nächste Vorstellung
Samstag 29.02.2020
20:00 Uhr
Dauer: 100 Min. keine Pause
Samuel Beckett
Winnie redet, ihr Mann kaum. Und dabei reden sie noch aneinander vorbei. Winnie zelebriert die kleinen Rituale des Alltags – Zähne putzen, Haare bürsten, Lippenstift nachziehen. mehr »
Ferdinand von Schirach
Schriftsteller, Strafverteidiger, Meister der knappen Sätze und ausgesprochenen Wahrheiten. Bekannt geworden durch die polasierenden Romane „Verbrechen“, „Schuld“, „Die Würde ist antastbar“ und das ... mehr »
Patrick Marber
Marber führt vier Menschen in der Großstadt zusammen, verwebt ihre Geschichten zu einem modernen Reigen zwischen Sehnsucht, Unfähigkeit und Verlangen. In unterschiedlichen Konstellationen kommen die ... mehr »
von und mit Sigi Zimmerschied. Sigi Heil feiert seinen fünfundsechzigsten Geburtstag. Allein. Glückwunschkarten bleiben aus, das Telefon stumm, der Gabentisch leer. Nur ein kleines Couvert liegt ... mehr »
Georg Kreisler
Lola blau. Jung ist sie, voller Tatendrang und Hoffnung auf ein Engagement an einem Theater. Sie sehnt sich nach der Welt der Bühne, nach Freiheit und Intensität und Anerkennung. mehr »
Max Frisch
Technik versus Geist. Fakten versus Emotionen. Wahrheit versus Fantasie.Walter Faber scheitert an seiner rational durchdrungenen Weltsicht. Als Technokrat hat er sich der Logik verpflichtet, nichts ... mehr »
Nächste Vorstellung
Mittwoch 04.03.2020
09:00 Uhr
Dauer: 90 Min. keine Pause
Schulvorstellung
Ingrid Lausund
Ausgezeichnet mit dem Darstellerpreis (Sebastian Gerasch) auf den 10. Wasserburger Theatertagen 2014 Das Leben ist eine Show und wir sind die Kandidaten. In „Hysterikon“ geht es um Erich Fromms ... mehr »

Die studentische Improtheater-Gruppe der HSG (katholische Hochschulgemeinde) Landshut zu Gast im kleinen theater

Mit Rotkäppchen durchs Weltall düsen? Mit Barack Obama über Basketball diskutieren? Verrückt und unmöglich? Nein! Beim Improvisationstheater lernen die Schauspieler keinen Text, ganz im Gegenteil: ... mehr »
Anton Tschechow
Das kleine theater lädt zwei Schauspieler zum Vorsprechen ein – und wir dürfen dabei zusehen! Fantasie oder Wirklichkeit? Findet alles in einem Vorraum des Intendantenbüros oder doch auf der Bühne ... mehr »
Nächste Vorstellung
Freitag 06.03.2020
20:00 Uhr
Dauer: 65 Min. keine Pause
Foyer
Henrik Ibsen
Henrik Ibsen erzählt in seinem Stück "John Gabriel Borkmann" einen surrealen Psycho-Krimi, der zeigt, wie spannungsgeladen Beziehungen miteinander verknüpft sind – und wie sehr Ibsen schon ... mehr »

Ein Zauberabend für politisch Verwirrte

Ingrid Lausund
Ist die Welt jetzt der Trick oder die Ablenkung?Und wenn ja, wer lenkt eigentlich ab?In ihrer furiosen Melange aus Theater, Revue und Zauberei erzählt Ingrid Lausund von der alltäglichen ... mehr »