Inszenierungen seit 1992 - Auswahl

ALTES LAND

von Dörte Hansen

Lebensgeschichten werden erzählt, Generationenkonflikte, Stadt- und Landmenschen prallen aufeinander, nicht ohne Humor. Ein altes Haus weiß vieles zu erzählen ...
Als junges Mädchen flüchtet Vera von Kamcke mit ihrer Mutter aus Ostpreußen. Sie landet im alten Reetdachhaus der Witwe Ida Eckhoff im Alten Land, der Obstanbaugegend an der Elbe bei Hamburg. 70 Jahre später strandet Veras Nichte Anne gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn bei ihr im Alten Land, geflüchtet aus dem angesagten Stadtteil Hamburg-Ottensen.

Regisseurin Edith Ehrhardt hat die Roman-Erzählung von Dörte Hansen auf drei Darstellerinnen verteilt, welche die Szenen mit dem Original-Sprachwitz auf die Bühne bringen.

Regie: Edith Ehrhardt
Ausstattung: Barbara Fumian
Musikkonzeption: Julia Klomfaß
Schauspiel: Ursula Berlinghof, Agnes Decker, Lisa Wildmann

Produktion der Theaterei Herrlingen




Dauer: 150 Min. mit Pause
Ergreifend erzählen und spielen Ursula Berlinghof, Agnes Decker und Lisa Wildmann Dörte Hansens subtilen Roman „Altes Land“. Aus Rückblenden kristallisieren sich zwei Familiengeschichten zwischen Zweitem Weltkrieg ...
Gastspiel in der Spielzeit 2019 / 2020
Unfreiwillige Heimat Die Theaterei Herrlingen mit der Uraufführung von „Altes Land“ nach Dörte Hansens Roman im Kleinen Theater Landshut Altes Land“ von Dörte Hansen war das in Deutschland...

Aufführungstermine und Ticketbestellung

 
Fotos: Andreas Zauner

« Zurück | Alle Stücke »