Menschen am kleinen theater

Gil Mehmert

 

Mehmert, 1965 geboren, wuchs zwischen Münsterland und Ruhrgebiet auf. Seine Ausbildung erhielt er an der Musikhochschule Köln als Konzertgitarrist, wechselte dann 1987 zu Professor August Everding, an dessen Akademie in München er 1991 sein Regiestudium abschloss.

Als freischaffender Regisseur und Theaterkomponist inszenierte er am Schauspielhaus Bochum, Hans Otto Theater Potsdam, Schauspielhaus Graz, Neumarkt-Theater in Zürich, Schauspiel Essen und in München am Volkstheater und am Prinzregententheater u.a. Er wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wie u. a. mit dem Publikumspreis der Bayerischen Theatertage 1997 für seine Inszenierung von "Einer flog über das Kuckucksnest", dem Theaterpreis des Impulse-Festivals 2001 für "I Hired A Contract Killer" und dem Preis für die beste Regie der Bayerischen Theatertage 2005 für "Die Weber". Seit dem Wintersemester 2003/2004 hat Gil Mehmert eine Professur im Fachbereich Musical an der Folkwang Hochschule Essen inne.

Neben seinen Arbeiten am Theater drehte er als Autor und Regisseur den mehrfach ausgezeichneten Musikkurzfilm "Ukulele Blues" (1999) und den Kinofilm "Aus der Tiefe des Raumes", für den er u. a. den Bayerischen Filmpreis für die beste Nachwuchsproduktion 2004 erhielt.

Am kleinen theater - KAMMERSPIELE Landshut führt er seit der ersten Spielzeit in vielen Produktionen Regie, in "Das Tagebuch der Anne Frank", "Zimmer frei", "Der Messias", "Kunst", "Die Schönheitskönigin von Leeane", "Frank & Stein", "Der Kontrabass", "Ein Winter unterm Tisch", "Mr. Pilks Irrenhaus" u. a.

 

 

« Zurück | Personen-Datenbanken »