Live oder Nichtlive, das ist hier die Frage!

 

Ganna Madiar wurde in Kyiv, Ukraine geboren. 2013 schloss sie ihr Master-Studium an der nationalen Universität für Theater, Film und Fernsehen in Kyiv mit dem Schwerpunkt Film und Theaterdramaturgie ab. Seit 2010 ist sie als freiberufliche Drehbuchautorin, Dramaturgin und Editorin tätig. 2019 absolvierte sie ihr zweites Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München im Fach Drehbuch. Sie arbeitete unter anderem mit Bavaria Film, TOBIS Film GmbH, UFA Fiction, RTL und Random House zusammen. Seit Februar 2019 arbeitet sie als Dramaturgin am Kleinen Theater Landshut.
Text: „Der Steppenwolf“ Hermann Hesse
Schauspiel: Ganna Madiar  

-----

 

//////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL. 7 ///////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Sonntag, 26. April 2020


Die berühmte amerikanische Dichterin Emily Dickinson war physisch und psychisch anfällig. Sie litt an Depressionen und
zog sich immer mehr in die Einsamkeit zurück. Sie empfing nur wenige Besucher und machte selbst selten Besuche. Sie galt als menschenscheu und verbrachte die meiste Zeit in ihrem Zimmer. Emily Dickinson stand mit einer Reihe von Bekannten und Verwandten in Briefkontakt, persönliche Kontakte pflegte sie aber nur zu wenigen Menschen.

Text: Emily Elizabeth Dickinson
Schauspiel: Louisa Stroux

-----

//////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL. 6 ///////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Samstag, 25. April 2020


Text: „Oleanna“ David Mamet
Schauspiel: Michaela Weingartner

-----

//////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL. 5 ///////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Freitag, 24. April 2020


Am 29. August 1952 fand die Uraufführung des Musikstücks 4′33″ des Avantgarde-Komponisten John Cage statt. Während der gesamten Spieldauer des Stücks wurde kein einziger Ton gespielt. Rudi Knauss lässt sich von Musik inspirieren ...

Schauspiel:
Rudi Knauss

-----

//////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL. 4 ///////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!Das Theater ist unter den gegenwärtigen Umständen gefordert, sich selbst in seinen Aufgaben neu zu erfinden. Neue Formate, neue Einstellungen, neue Handlungen sind zu entwickeln und zu erspielen!KTL on air - LIVE! ist kein Versuch, das analoge Medium Theater zu digitalisieren, sonder eine Studie über die Wandlung des Theatermediums und dessen neuen Ausdrucksmöglichkeiten.„Theater steht für Vitalität, Leben, gemeinsames Erleben, Verstehen des Anderen – die Grundlage jeder Simulation des Lebens. Doch Simulation ist immer die Simulation von etwas!“ - Dr. Konstanze Caysa.Täglich ab 20 April 2020 um 19:00 Uhr sprechen die Schauspieler des kleinen theaters das Publikum „LIVE“ an. Gesamtleitung: Sven GrunertIdee | Konzeption | Video: Hagen WielProjektbegleitung: Dr. Konstanze CaysaDramaturgie: Ganna Madiar#theater #art #kunst #culture #live #kultur #videodestages #kleinestheaterlandshut #ktl #landshut #performingarts #bühne #schauspiel #schauspielerin #digital #stream #streaming #mustsee #now #ktllive #germantheatre #kammerspiele #ktlonair #onlineevent #videoart #videokunst #theatermedienkunst

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Donnerstag, 23. April 2020


Text: „Der Telefonanruf“ - Dorothy Parker
Schauspiel: Katja Amberger
-----

//////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL. 3 ///////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!Das Theater ist unter den gegenwärtigen Umständen gefordert, sich selbst in seinen Aufgaben neu zu erfinden. Neue Formate, neue Einstellungen, neue Handlungen sind zu entwickeln und zu erspielen!KTL on air - LIVE! ist kein Versuch, das analoge Medium Theater zu digitalisieren, sonder eine Studie über die Wandlung des Theatermediums und dessen neuen Ausdrucksmöglichkeiten.„Theater steht für Vitalität, Leben, gemeinsames Erleben, Verstehen des Anderen – die Grundlage jeder Simulation des Lebens. Doch Simulation ist immer die Simulation von etwas!“ - Dr. Konstanze Caysa.Täglich ab 20 April 2020 um 19:00 Uhr sprechen die Schauspieler des kleinen theaters das Publikum „LIVE“ an. Gesamtleitung: Sven GrunertIdee | Konzeption | Video: Hagen WielProjektbegleitung: Dr. Konstanze CaysaDramaturgie: Ganna MadiarText: „Weltuntergang“ - Else Lasker-SchülerSchauspiel: Léonie Thelen Léonie Thelen wurde 1959 geboren und erhielt ihre Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule. Sie spielte am Residenztheater München, an den Wuppertaler Bühnen, bei den Salzburger Festspielen und am Staatstheater Saarbrücken sowie am Teamtheater und Metropol-Theater München. Neben ihren Engagements als Bühnenschauspielerin wirkte sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, unter anderem in „Tatort“ und „Das Tal der Witwen“. Léonie Thelen gehört zum Gründungsensemble des kleinen theaters. Hier war sie bereits in einer Vielzahl von Inszenierungen zu sehen: als Protagonistin in „Liebe Jelena Sergejewna“ und „Der Tod und das Mädchen, in „Love Letters“ und „Die Schönheitskönigin von Leenane“, außerdem in „Endspiel“ und in „Antigone“. Auf dem Tollwood Festival in München spielte sie 2008 in Sven Grunerts Inszenierung des „Peter Pan“ die Rolle des August und der Mutter. In dieser Spielzeit ist Léonie Thelen in Eric-Emmanuel Schmitts „Oskar und die Dame in Rosa“ in der Regie von Petra Dannenhöfer zu sehen. Mitgewirkt bei:OSKAR UND DIE DAME IN ROSAANTIGONELIEBE JELENA SERGEJEWNATRIPTYCHONPETER PAN - Everland, Neverland.LOVE LETTERSFilmproduktion: https://wiel.org/filmproduktion-hallehttps://www.kleinestheater-kammerspiele-landshut.de/#theater #art #kunst #culture #live #kultur #videodestages #kleinestheaterlandshut #ktl #landshut #performingarts #bühne #schauspiel #schauspielerin #digital #stream #streaming #mustsee #now #ktllive #germantheatre #kammerspiele #ktlonair #onlineevent #videoart #videokunst #theatermedienkunst

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Mittwoch, 22. April 2020


Text: „Weltuntergang“ - Else Lasker-Schüler
Schauspiel: Léonie Thelen
-----

//////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL. 2 ///////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!Das Theater ist unter den gegenwärtigen Umständen gefordert, sich selbst in seinen Aufgaben neu zu erfinden. Neue Formate, neue Einstellungen, neue Handlungen sind zu entwickeln und zu erspielen!KTL on air - LIVE! ist kein Versuch, das analoge Medium Theater zu digitalisieren, sonder eine Studie über die Wandlung des Theatermediums und dessen neuen Ausdrucksmöglichkeiten.„Theater steht für Vitalität, Leben, gemeinsames Erleben, Verstehen des Anderen – die Grundlage jeder Simulation des Lebens. Doch Simulation ist immer die Simulation von etwas!“ - Dr. Konstanze Caysa.Täglich ab 20 April 2020 um 19:00 Uhr sprechen die Schauspieler des kleinen theaters das Publikum „LIVE“ an. Gesamtleitung: Sven GrunertIdee | Konzeption | Video: Hagen WielProjektbegleitung: Dr. Konstanze CaysaDramaturgie: Ganna MadiarText: „Faust“ - Johann Wolfgang von GoetheSchauspiel: Andreas Sigrist Andreas Sigrist wurde 1966 in der Schweiz geboren. Er studierte Regie an der Schauspiel­akademie Zürich, Germanistik an der Universität Zürich und in Ostberlin, sowie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Bern. Nach einem Engagement am Stadttheater Ulm war er an der Gründung der Schaubühne Lindenfels Leipzig beteiligt und vier Jahre lang Co-Leiter. Neben verschiedenen Regiearbeiten und Performances, Literaturstipendium und Fotopreis, arbeitet er seit 1997 als freischaffender Schauspieler.Am kleinen theater wirkte Andreas Sigrist in zahlreichen Inszenierungen mit, darunter in „Antigone“, „Nora. Ein Puppenheim“ und „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“. Außerdem spielte er in Yasmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“ und Tennessee Williams' „Endstation Sehnsucht“ und übernahm in der Spielzeit 2010/2011, wieder unter der Regie von Sven Grunert, die Rolle des John Gabriel Borkmann in Ibsens gleichnamigen Stück.Mitgewirkt bei:ENDSTATION SEHNSUCHTNORA. EIN PUPPENHEIMANTIGONEWER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?DER GOTT DES GEMETZELSJOHN GABRIEL BORKMANNMONSIEUR IBRAHIM UND DIE BLUMEN DES KORANTRIPTYCHONWIR LIEBEN UND WISSEN NICHTSDAS INTERVIEWPETER PAN - Everland, Neverland.DER STURMGEÄCHTETTORQUATO TASSOMEDEAFURORFilmproduktion: https://wiel.org/filmproduktion-hallehttps://www.kleinestheater-kammerspiele-landshut.de/#theater #art #kunst #culture #live #kultur #videodestages #kleinestheaterlandshut #ktl #landshut #performingarts #bühne #schauspiel #schauspielerin #digital #stream #streaming #mustsee #now #ktllive #germantheatre #kammerspiele #ktlonair #onlineevent #videoart #videokunst #theatermedienkunst

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Dienstag, 21. April 2020


Text: „Faust“ - Johann Wolfgang von Goethe
Schauspiel: Andreas Sigrist

-----

///////////////// KTL on air /////////////// LIVE! //////////////////// VOL.1 ////////////////////

Live oder oder Nichtlive, das ist hier die Frage!Das Theater ist unter den gegenwärtigen Umständen gefordert, sich selbst in seinen Aufgaben neu zu erfinden. Neue Formate, neue Einstellungen, neue Handlungen sind zu entwickeln und zu erspielen!KTL on air - LIVE! ist kein Versuch, das analoge Medium Theater zu digitalisieren, sonder eine Studie über die Wandlung des Theatermediums und dessen neuen Ausdrucksmöglichkeiten.„Theater steht für Vitalität, Leben, gemeinsames Erleben, Verstehen des Anderen – die Grundlage jeder Simulation des Lebens. Doch Simulation ist immer die Simulation von etwas!“ - Dr. Konstanze Caysa.Täglich ab 20 April 2020 um 19:00 Uhr sprechen die Schauspieler des kleinen theaters das Publikum „LIVE“ an. Gesamtleitung: Sven GrunertIdee | Konzeption | Video: Hagen WielProjektbegleitung: Dr. Konstanze CaysaDramaturgie: Ganna Madiarhttps://www.kleinestheater-kammerspiele-landshut.deFilmproduktion: https://wiel.org/filmproduktion-halle#theater #art #kunst #culture #live #kultur #videodestages #kleinestheaterlandshut #ktl #landshut #performingarts #bühne #schauspiel #schauspielerin #digital #stream #streaming #mustsee #now #ktllive #germantheatre #kammerspiele #ktlonair #onlineevent #videoart #videokunst #theatermedienkunst

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Montag, 20. April 2020
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// LIVE ///////////////////////////////// kleines theater //////////////////// Start Montag ///////////////////////////////// 19.00 UHR ///////////////// KANAL AB

Täglich ab 20 April 2020 um 19:00 Uhr sprechen die Schauspieler des kleinen theaters das Publikum „LIVE“ an.Treffpunkt: FacebookGesamtleitung: Sven GrunertIdee | Konzeption | Video: Hagen WielProjektbegleitung: Dr. Konstanze CaysaDramaturgie: Ganna Madiarhttps://www.kleinestheater-kammerspiele-landshut.de

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Sonntag, 19. April 2020

Gepostet von Kleines Theater - Kammerspiele Landshut am Donnerstag, 23. April 2020