im Spiegel der Presse

Inszenierung der Spielzeit 2003 / 2004

Pressestimmen zu "TAG DER GNADE"

"Mit Präzision und punktgenau in den Pointen hat Sven Grunert den Text jetzt im kleinen theater Landshut auf die Bühne gebracht. Den inhaltlichen Leerläufen begegnet seine kluge und uneitle Inszenierung mit dem Eröffnen einer Meta-Ebene, die das Stück noch um eine gedankliche Dimension erweitert, was sich zugleich im metaphernreichen Bühnenbild von Helmut Stürmer widerspiegelt. Getragen wird der Abend von den exzellenten schauspielerischen Leistungen. Am Premierenabend gab es anhaltenden Beifall für eine Inszenierung, mit der das kleine theater überall Ehre einlegen kann." 

Landshuter Zeitung

-----

"Nicht nur kann Regisseur Sven Grunert in seinem Haus eines der dichtesten, emotional packendsten Stücke der letzten Jahre präsentieren. Auch bei der Auswahl der Darsteller beweist er Geschick. Georg Peetz überzeugt als der an sich antriebsschwache Ben... Als aktive Macherin Abby glänzt Julia Koschitz... Und mit Helmut Stürmer hat Grunert zugleich einen Bühnenbildner gefunden, der die emotionale Betonkälte in eine passende Form gießt. “Tag der Gnade" ist alles andere als entspannende, leichte Theaterkost. Aber dennoch sollte man nicht zurückschrecken und diesen New York-Marathon durch emotionale Trümmerlandschaften antreten. Es lohnt sich." 

Wochenblatt

-----

"Intendant Sven Grunert legt den Schwerpunkt auf die immanente Liebesgeschichte und sein Konzept geht auf... Im rhetorischen Schlagabtausch wird die ganze Geschichte transparent und Seele spürbar." 

Landshut aktuell

« Zurück | Alle Nachrichten »