!!! JULIA KOSCHITZ ENDLICH WIEDER IM KLEINEN THEATER !!!
BILDER DEINER GROßEN LIEBE von Wolfgang Herrndorf
am Sa, 22.6. um 20.00 Uhr und am So, 23.6. um 19.00 Uhr

Das Tor einer psychiatrischen Anstalt steht offen. Eine junge Frau nutzt die Gunst der Stunde und entwischt. Barfuß entdeckt sie die Welt und begegnet dabei den Dämonen ihres Inneren. Eine mythische Figur im Kampf mit sich selbst, abseits der Gesellschaft, die sie für verrückt erklärt...
"Wir blicken mit ihren großen Augen in die Welt, staunen über alles und auch wieder nichts. Wir halten mit ihr den Lauf der Sonne an ..."  (LZ)

 

GLÜCK von Éric Assous

Da hocken sie nun, der Mann und die Frau, in ihrer Gefangenschaft: Erotisches Szenario, fürsorgliche Belagerung, Geiselnahme? Von allem ein bisschen – wie eigentlich jede feste Beziehung. Und das wird es: kein Drama, keine tiefenpsychologische Versuchsanordnung, sondern eine Komödie mit Verve und Esprit.
"Vergnüglich ist es aber halt auch, Petra Einhoff dabei zuzusehen, wie sie diese Louise durchtrieben, mädchenhaft keck und mit blitzenden Augen spielt." (LZ)

 

DER KRAWATTENCLUB von Fabrice Roger-Lacan

Der Krawattenclub ist ein exklusiver (Herren-)Verein voller Kerle, die sich eigentlich gar nicht abkönnen. Verfeindete Kollegen, entfernte Bekannte, unsympathische Fremde. Doch sie haben eines gemeinsam: eben diesen Club und die dazugehörige Krawatte. Einmal im Monat treffen sie sich zum Abendessen. Das ist die oberste Pflicht. Keine weiteren Kriterien, keine Spielregeln. Sie verbringen einen gemeinsamen Abend, ganz unförmlich und sprechen über das Leben. Es entwickelt sich ein spannender, humorvoller Konflikt um die Kenntnis der Unkenntnis zwischen zwei Freunden.
"Die Inszenierung hält die Spannung über die 90 Minuten mit Leichtigkeit" (Landshuter Zeitung)

 

« Zurück | Zum Spielplan »

Freitag, 24. Mai 2019, 20:00 Uhr

I CRIED FOR YOU - STORYTELLING JAZZ

Foto: Werner Bauregger

Jazz-Hotspot Landshut? Allerdings, denn in der neuen Spielzeit wird sich das kleine theater in eine formidable Jazzbühne für Tizian Jost (Piano) und seine kongeniale Partnerin Alma Naidu (Gesang) verwandeln. Begleitet von Texten von Mathias Forster feiert die Performance die spannendsten Paarungen, die der Jazz hervorgebracht hat – wie John und Alice Coltrane oder Lester Young und Billie Holiday. Die Schauspielerin Nicola Trub liest Texte, die von Mathias Forster zu den Musikerpaaren verfasst wurden, humor- und lustvoll vor.
Ein Abend voller Jazz – mit Garantie auf wunderbaren Ohrenschmaus, Seelennahrung und nachhaltige Inspirationen.

Premiere: 24. November 2018

Dramaturgie: Mathias Forster
Am Piano: Tizian Jost
Gesang: Alma Naidu
Moderation: Nicola Trub




Dauer: 80 Min. mit Pause
Wenn das Publikum gleich zwei Zugaben einfordert und die Künstler auch danach nicht von der Bühne lassen will, hat es einen exzellenten Abend verbracht.
Inszenierung der Spielzeit 2018 / 2019
Kongenial emotional Das Kleine Theater Landshut präsentierte „I cried for you – Storytelling Jazz“ Wenn das Publikum gleich zwei Zugaben einfordert und die Künstler auch danach nicht von der...
 
Freitag, 24. Mai 2019, 20:00 Uhr
Ticket bestellen
 
Alma Naidu Foto: Guido Ehlers

« Zurück | Zum Spielplan »

BILDER DEINER GROßEN LIEBE

"
Diese enorme Spannung zwischen dem großen Ganzen und dem kleinen Ich hat Herrndorf in Worten vorgegeben ... – und Julia Koschitz verkörpert sie nun ... auf ergreifende Weise ... Dieser Abend zeigt eine Schauspielerin, die zu ihren Wurzeln zurückkehrt: Koschitz steht seit einigen Jahren fast nur noch vor der Kamera ... In „Bilder deiner großen Liebe“ kehrt sie einmal wieder mit einem ganz starken Auftritt in ihre eigentliche Spiel-Heimat zurück: die Bühne." (LZ) mehr ...

 

 

Gastspiel in der Spielzeit 2018 / 2019

Pressestimmen zu "HEUTE ABEND: LOLA BLAU"

Als Kabarettist hat sich Georg Kreisler selbst nie gesehen. Umso ironischer, dass die Heldin ... auf einer Kleinkunst-Bühne strandet. mehr »

 

Inszenierung der Spielzeit 2017 / 2018

Pressestimmen zu "FRAU LUTHER KOCHT!"

40 bis 50 Personen bekochte Frau Luther, geborene Katharina von Bora, tagtäglich, Adelige und Wichtige, Knechte und Mägde, sechs eigene und neun Pflegekinder.. mehr »

 

Inszenierung der Spielzeit 2016 / 2017

Pressestimmen zu "ALTE LIEBE"

Er hat seine Blumen, sie hat ihre Bücher – man kommt sich nach 40 Jahren Ehe nicht mehr groß in die Quere. mehr »