« Zurück | Zum Spielplan »

Sonntag, 16. Juni 2019, 18:00 Uhr

Lesung Mirjam Pressler

DUNKLES GOLD

Foto: Gila/Tall Pressler

Erzählung mit den Töchtern Gila und Tall sowie der Enkeltochter Malka Yolanda

Mirjam Pressler war Schriftstellerin vielfach preisgekrönter Kinder-und Jugendbücher. Zentrale Themen in ihren Werken sind die beschädigte Kindheit oder die Auseinandersetzung mit Judenverfolgung und Antisemitismus. Sie verstarb im Januar 2019 mit 78 Jahren in ihrer Wahlheimat Landshut, in der sie aktiv am Kulturleben teilnahm. Vor zehn Jahren rief sie den Landshuter Jugendbuchpreis ins Leben, den sie als Schirmherrin begleitete. Mirjam Pressler erhielt zahlreiche Preise, zuletzt den Friedenspreis der Geschwister Korn und Gerstenmann-Stiftung und das große Bundesverdienstkreuz für ihre Verdienste um die Völkerverständigung, insbesondere zwischen Israel und Deutschland, das ihr in Landshut verliehen wurde.

Ihr letztes Werk „Dunkles Gold“ ist ein aufwühlender Roman von großer Wahrhaftigkeit über jüdische Identität, Liebe und Hoffnung. Bei der Veranstaltung am 16. Juni im kleinen theater erzählen die Töchter Gila und Tall sowie die Enkeltochter Malka Yolanda aus ihrem Leben mit Mirjam Pressler, geben Einblicke in ihr Schaffen und präsentieren in einer Lesung ihr letztes Werk „Dunkles Gold“.




 
Sonntag, 16. Juni 2019, 18:00 Uhr
Ticket bestellen
 

« Zurück | Zum Spielplan »