Spielzeitprogramm 2018 / 2019

BIENNALE NIEDERBAYERN

2. LANDSHUTER S P E R R - tage 2019

Von 5. bis 7. April 2019 wird das kleine theater – KAMMERSPIELE Landshut mit Performances, Musik, Lesungen, Think Tanks und der k-Aktion ÜBER/BRÜCKEN erneut zu einem Ort des Dialogs. Biennale Niederbayern: offen, kritisch, horizontal. SPERR-tage jetzt!
Das kritische Volkstheater dient als ideale Spielfläche, um sich mit den Fragen und Debatten zu konfrontieren, die unsere Gesellschaft gerade bewegen. Der Namenspatron des Festivals, der niederbayerische Autor und Schauspieler Martin Sperr, steht dafür wie kein zweiter.

                           

ÜBER / BRÜCKEN: Die K-AKTION - Eine Performance im öffentlichen Raum

Auf zu einer neuen k-Aktion! Wir laden Sie herzlich ein zu einem Happening im öffentlichen Isar-Raum! Für Menschlichkeit und Toleranz, für Kultur als Floß, das uns alle trägt, für Konsens im Dissens!
Ein Holz, aus dem wir alle sind. Die Säge angesetzt, zerfällt der Stamm in unzählige Scheiben, zersplittert und verliert jeglichen Zusammenhalt. Wir können neue Verbindungen schaffen und überbrücken Gegensätze. Wir setzen Zeichen. Vom Stamm zur Kette zu einer neuen Brücke!

Ein kollektives Experiment für eine gemeinsame Zukunft im Hier und Jetzt! Kommen Sie zum kleinen theater – KAMMERSPIELE Landshut, um gemeinsam mit uns zu sägen, zu schnitzen, zu bauen – die Isar vom einen zum anderen Ufer zu  ÜBER/BRÜCKEN!
Auf zu neuen Ufern!

Mit Martina Kreitmeier und Ensemble-Mitgliedern des kleinen theaters – KAMMERSPIELE Landshut

Idee und Konzept: Sven Grunert

PROGRAMM:                              

Fr., 05.04. 18.00 Uhr ERÖFFNUNG
Fr., 05.04. 18.30 Uhr

ZWEI HERREN IM ANZUG Lesung mit Josef Bierbichler
Im Anschluss Gespräch mit Christoph Leibold
Fr., 05.04. 20.30 Uhr 

EISCAFÉ EUROPA Lesung mit Enis Maci
Im Anschluss Gespräch mit Christoph Leibold
Sa., 06.04. 10.00-15.00 Uhr INFOSTAND vor dem Landshuter Rathaus
Sa., 06.04. 14.00 Uhr

ISAAK UND DER ELEFANT ABUL-ABBAS
Jüdisch-arabisches Puppenmusical mit Shlomit Tulgan
Sa., 06.04. 15.00 Uhr


ZWEI HERREN IM ANZUG
Film von Josef Bierbichler im KINOPTIKUM
Im Anschluss Q&A mit Josef Bierbichler
Sa., 06.04. 19.00 Uhr



FREMDGEMACHT & REORIENTIERT:
Jüdisch-muslimische Verflechtungen
Lesung mit Live-Zeichnungen
Mit Armin Langer und Shlomit Tulgan
Sa., 06.04. 20.30 Uhr



    HARTNÄCKIGE FEINDBILDER:
Von Juden, Muslimen und sperrigen Querdenkern
Gesprächsrunde mit Armin Langer, Shlomit Tulgan und Gästen
Moderation: Julia Weigl und Anna Steinbauer
So., 07.04. 11.00-14.00 Uhr ÜBER / BRÜCKEN: Die K-Aktion
So., 07.04. 15.00 Uhr ZWEI HERREN IM ANZUG – Film im KINOPTIKUM
So., 07.04. 17.00 Uhr



Double feature: Souverän ihrer selbst
DIE FRAU UND DIE STADT - Lesung mit Alfred Kirchner
DIE GESCHICHTE DER FRAU - Lesung mit Sarah Grunert
Im Anschluss Gespräch mit Christoph Leibold
So., 07.04. 20.00 Uhr   

ARKADIA von Herbert Achternbusch
Mit Werner Waas und Harald Wissler




Aufführungstermine und Ticketbestellung

 

« Zurück | Alle Stücke »