Spielzeitprogramm 2018 / 2019

ARTIST IN RESIDENCE: Tom Schulhauser

Tom Schulhauser

Der digitale Mensch legt alles offen. Selfies, Urlaubsfotos, Momentaufnahmen. Vieles davon findet seinen Weg in die digitale Öffentlichkeit. Genau das nutzt der Landshuter Maler Tom Schulhauser. „Früher hat man vor Modellen gemalt und hat die getriezt, weil sie ewig still sitzen mussten. Und im Internet gibt es Milliarden von Fotos, die darauf warten, gemalt zu werden“, sagt er in einem Interview. Mit seinen Arbeiten führt Schulhauser den Menschen aus der digitalen Welt zurück in ein klassisches, analoges Bild der Wirklichkeit und orientiert sich dabei oft an Kompositionen großer Künstler, etwa an Michelangelos „Jüngstem Gericht“. Nun hat er für das kleine theater – KAMMERSPIELE Landshut das Motiv für die Spielzeit 2018/19 entworfen: Die verfremdeten Porträts von Schauspielerinnen und Schauspielern des Hauses erscheinen darin gerade der digitalen Welt entstiegen. Mit diesem Motiv reiht sich Schulhauser ein in eine Reihe bekannter Künstler, die das Theater mit ihren Bildern während einer Spielzeit begleitet haben, darunter Martin Kippenberger, Frank Stürmer, Samuel Fosso, Albert Oehlen, Jürgen Klauke ... Im Januar präsentiert Tom Schulhauser seine Werke bei einer Vernissage im kleinen theater.





Aufführungstermine und Ticketbestellung

 

« Zurück | Alle Stücke »