Spielzeitprogramm 2018 / 2019

DAS DING

von Philipp Löhle

Thomas glaubt, er liebt Katrin. Vielleicht liebt er aber nur sich selbst. Katrin ist sich nicht sicher, ob sie Thomas wirklich liebt. Katrins Bruder Patrick hat mal Fußball geliebt. Li ist überzeugt davon, dass er Katrin liebt. Wang hasst unliebsame Überraschungen. Beat liebt es, den Helfer zu spielen. Siwa hasst es, sich von Beat helfen lassen zu müssen. Er liebt seine Tochter Fela.

In „Das Ding“ webt Philipp Löhle (*1978) ein Beziehungsgeflecht von Menschen aus verschiedenen Erdteilen, das weniger durch die Liebe zusammengehalten wird als durch ein Garn aus Baumwolle. So knüpft er ein globales Netz, in dem nicht nur ein Koi zappelt. Sondern wir alle.

 

Regie, Konzept, Bühne: Christoph Leibold
Schauspiel: Eva Giesler, Eva Gruber, Lotta Leibold, Aline Pronnet, Andreas Beer, Matthias Weber
Musik: Thomas Koppelt
Bühnenbau: Matthias Weber
Grafik: Wimmerdesign




Dauer: 100 Min., keine Pause
Es gibt da in den Geschichtsbüchern diese Weltkarten mit verschiedenfarbenen Linien, die zeigen, auf welchen Strecken Entdecker wie Kolumbus, Magellan und Cook herumsegelten.
Inszenierung der Spielzeit 2018 / 2019
Bunte Welt, kreuz und quer Philipp Löhles Stück „Das Ding“ am Kleinen Theater Landshut Es gibt da in den Geschichtsbüchern diese Weltkarten mit verschiedenfarbenen Linien, die zeigen, auf welchen...

Aufführungstermine und Ticketbestellung

 
Fotos: Klaus Schräder
Foto: Christoph Leibold

« Zurück | Alle Stücke »