Spielzeitprogramm 2018 / 2019

Gastspiel

HERMANN UND DOROTHEA

von Johann Wolfgang von Goethe

Ein Zug flüchtender Menschen zieht aus Westen über den Rhein und trifft dort auf ein deutsches Kleinstadtidyll. Es kommt zur Begegnung zwischen Herrmann, einem Gastwirtsohn, und dem Flüchtlingsmädchen Dorothea.

„Der wirkungsmächtige, legendäre Theaterregisseur“ (H. Müller, TdZ) und Intendant Alfred Kirchner interpretiert sie als Doro-Thea, als „göttliches Geschenk“ für den schüchternen Herrmann. So wird aus dem Flüchtlingsdrama, das Goethe vor 220 Jahren in ironischer Prophetie beschrieb, eine wunderbare Liebesgeschichte.

Mit Maria Happel und Martin Schwab stehen zwei Sprachvirtuosen des Wiener Burgtheaters auf der Bühne, die den Goethe-Text direkt in unsere Zeit katapultieren.

 

 

Regie: Alfred Kirchner
Mit: Maria Happel und Martin Schwab
Wiener Burgtheater




Dauer: 105 Min., keine Pause

Aufführungstermine und Ticketbestellung

 
Fotos: Reinhard Werner

« Zurück | Alle Stücke »