« Zurück | Zum Spielplan »

Sonntag, 02. Februar 2020, 19:00 Uhr

EDGAR

basierend auf Werken von Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe: der Name ist ein Versprechen. Poe, ein Genie, ein Wahnsinniger, ein Träumer. In seinen Werken kommen mystische Wesen, Hypnotiseure, Sphinxe und leichenblasse Schönheiten zum Vorschein. Hier nimmt die Liebe die Sehnsucht in den Arm. Schwarze Romantik und Musik herrschen an diesem Abend im kleinen theater. Düster und mysteriös, herzlich und zauberhaft.

Der Schauspieler Matthias Eberth (Kammerspiele München, Staatstheater Nürnberg) erzählt Geschichten über Verlust und ewige, unsterbliche Liebe. Musikalisch begleitet von Luisa Eberth öffnen sie die Türen in eine Welt der herbstlichen Melancholie. Leidenschaft, Hoffnungen, Fantasien und Halluzinationen erscheinen wie eine Fata Morgana im Rampenlicht und laden auf eine melodisch-mystische Reise ein.

Bühne / Illustrationen: Martin Müller


Schauspiel: Matthias Eberth, Luisa Eberth


Dauer: 120 Min. mit Pause
Die inszenierte Lesung „Edgar“ eröffnet im Kleinen Theater Landshut einen interessanten Blick auf Edgar Allan Poe und seine skurril grauseligen Geschichten.
Inszenierung der Spielzeit 2019 / 2020
Die Schönheit des Schauders Mit dem Abend „Edgar“ im Kleinen Theater erkunden Matthias und Luisa Eberth das Werk des Dichters Poe in Text und Musik Wie würdigt man das Werk Edgar Allan Poes, des...
 
Sonntag, 02. Februar 2020, 19:00 Uhr
Ticket bestellen
 
Foto: Christine Vinçon

« Zurück | Zum Spielplan »