Spielzeitprogramm

inszenierte Lesung

DIE GESCHICHTE DER FRAU

von Feridun Zaimoglu
Sarah Grunert

In seinem Roman DIE GESCHICHTE DER FRAU (2019) verleiht Erfolgsautor Feridun Zaimoglu teils realen, teils fiktiven Frauen, die bisher stumm waren, eine Gestalt, eine Sprache, eine Klangfarbe. Da ist Lore Lay, eine junge Magd, die sich vom Dichter nicht bannen lässt. Prista Frühbottin, eine Heilkundige, der Hexerei bezichtigt. Lisette Bielstein,  Fabrikantentochter, Genossin, Revolutionärin. Ihre Geschichten sind dramatisch in ihrer Einfachheit. Echte Heldinnen verlangen nur eins von uns: gehört zu werden – ohne Verstellung und Klischees. Plakative Vorbildfiguren und Opfermodelle sind von dieser Produktion nicht zu erwarten. In unserer Zeit, in der Frauen gleichberechtigt sind, aber
trotzdem jeden Tag mit Stereotypen konfrontiert werden, wird Enthüllung zur Notwendigkeit. Schauspielerin Sarah Grunert erlaubt den bisher ungesehenen, unbekannten weiblichen Figuren, aus dem Schatten zu treten. Aus dem Schatten ihrer berühmten Männer? Oder vielleicht aus dem Schatten unserer Vorstellungen von ihnen?

Am Regiepult / Bühne: Sven Grunert
Konzeption und Idee: Sarah Grunert
Dramaturgie: Ganna Madiar
Mit: Sarah Grunert




 
Feridun Zaimoglu

« Zurück | Alle Stücke »